Datenschutzerklärung

Willkommen bei unserer Datenschutzerklärung! Im Folgenden möchten wir dich über die Verarbeitung deiner Daten durch Babbel informieren. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Websites und Apps von Babbel (im Folgenden bezeichnen wir diese als „Babbel-Dienste“).

Du erfährst in dieser Datenschutzerklärung:

Wichtig: Wir möchten dir ein innovatives und effektives Lernerlebnis ermöglichen. Deshalb arbeiten wir ständig an der Optimierung der Babbel-Dienste. Wir nutzen dabei neue Erkenntnisse aus der Sprachlernforschung, berücksichtigen aber natürlich auch technischen Entwicklungen. Daher müssen wir diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren, damit du an dieser Stelle stets die aktuellen Infos abrufen kannst.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für die Datenverarbeitung durch die Babbel-Dienste ist die Lesson Nine GmbH, Max-Beer-Straße 2-4, 10119 Berlin. Weitere Informationen findest du im Impressum.

Wenn wir in dieser Datenschutzerklärung von „wir“, „uns“ oder „Babbel“ reden, ist daher immer die Lesson Nine GmbH als Betreiberin der Babbel-Dienste gemeint.

Den Datenschutzbeauftragten von Babbel kannst du bei Fragen und allen anderen Anliegen zum Thema Datenschutz bei Babbel direkt per E-Mail an privacy@babbel.com oder natürlich auch per Post mit dem Zusatz wie „Betreff: Datenschutz“ erreichen.

2. Welche Daten erfasst Babbel?

2.1. Zugriffsdaten

Wenn du Babbel-Dienste verwendest, werden die meisten Inhalte (z. B. Texte, Kursinhalte usw.) von unseren Servern geladen. Dabei fallen sogenannte Zugriffsdaten an, die von unseren Servern automatisch erfasst und verarbeitet werden müssen. Zugriffsdaten fallen unabhängig davon an, ob du zum ersten Mal mit den Babbel-Diensten zu tun hast oder ein regelmäßiger Nutzer bist. Zugriffsdaten sind beispielsweise:

Diese Zugriffsdaten werden in sogenannten Server-Logfiles gespeichert. Diese Speicherung erfolgt getrennt von den anderen Daten, die du uns bei der Nutzung der Babbel-Dienste direkt mitteilst (z. B. wenn du dich registrierst oder an einem Sprachkurs teilnimmst). Die in den Server-Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf deine Person zu und werden nach entsprechender Zeit anonymisiert. Nur in wenigen Ausnahmefällen sehen wir davon ab (z. B. um Angriffe auf unsere Systeme oder missbräuchliche Anmeldungen nachvollziehen zu können). Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.2. Bereitstellung der Babbel-Dienste

Wir verarbeiten deine Daten im jeweils erforderlichem Umfang zur Vertragserfüllung und für die Bereitstellung und Durchführung weiterer von dir angefragten Services, wie dies in dieser Datenschutzerklärung beschrieben ist. Dazu gehören auch

Soweit der Zweck in der Durchführung eines mit dir vereinbarten Vertrags bzw. der Bereitstellung eines von dir angefragten Services liegt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Andernfalls ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

2.3. Dein Babbel-Konto

Die Nutzung unserer Babbel-Sprachkurse erfordert eine Registrierung auf unserer Website/in unserer App. Wenn du dich bei uns registrierst, dann erfassen und speichern wir deine von dir eingegebenen Grunddaten wie (Benutzer-) Name, E-Mail-Adresse sowie in verschlüsselter Form dein Passwort als Pflichtfelder im Rahmen der Registrierung. Wir erhalten von dir eventuell weitere Informationen über die Webseite bzw. App, die du z. B. in deinem persönlichen Profil hinterlegst). Rechtsgrundlage für die vorstehend genannten Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

2.4. Kontaktaufnahme

Du hast die Möglichkeiten dich auf unserer Website bzw. in unserer App auf unterschiedlicher Art und Weise zur Kontaktaufnahme. Du kannst dich mit uns in Verbindung zu setzen, indem du unserem Kundenservice eine Nachricht hinterlässt. Siehe dazu die Angaben in Ziffer 1. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit dir. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.5. Persönlicher Wortschatz

Damit Babbel-Nutzer ihre jeweiligen Vokabeln bequem wiederholen können, werden alle geübten Worte und Sätze wie auch alle Übungsergebnisse im persönlichen Wortschatz gespeichert. Angegeben wird dies in sogenannten erreichten Punkten. Diese geben nicht wieder, welche konkreten Worte oder Sätze geübt wurden, sondern lediglich wie viele Übungen erfolgreich abgeschlossen wurden. Diese Daten sind nicht für andere Nutzer einsehbar. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.6. Spracherkennung

Damit wir deine Aussprache überprüfen und deinen Lernerfolg bei der Absolvierung von Lerneinheiten messen können, nutzen wir Spracherkennungssysteme.

Wenn du Babbel-Dienste über unsere Website nutzt, speichern wir dazu für einen kurzen Zeitraum die von dir gemachten Audioaufnahmen und löschen diese nach erfolgter Auswertung umgehend.

Wenn du Babbel-Dienste über unsere App nutzt, benötigen wir hierfür zunächst eine Zugriffsberechtigung auf das Mikrofon deines Endgerätes. Deine Audioaufnahmen werden anschließend über eine Schnittstelle in unserer App durch die Spracherkennungssysteme des Betriebssystems deines Endgerätes (iOS oder Android) verarbeitet und anschließend von Babbel ausgewertet. Eine Speicherung dieser Audioaufzeichnungen durch Babbel erfolgt nach Auswertung auf deren Richtigkeit der Aussprache nicht. Die Rechtsgrundlage für die vorstehend genannten Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.7. Forschung, künstliche Intelligenz und Machine Learning

Wir verarbeiten die über unsere Kunden gesammelten Daten für wissenschaftliche Forschung auf den für Babbel relevanten Gebieten. Das sind insbesondere die Forschungsbereiche maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, Verarbeitung natürlicher Sprache und Deep Learning sowie Effizienz von Onlinelernverfahren. Forschung bei Babbel konzentriert sich auf die Lösung von realen, alltäglichen Problemen des Lernens neuer Sprachen und soll der Verbesserung und der Weiterentwicklung des bestehenden Service-Angebots dienen. Dabei beachten wir selbstverständlich die anerkannten wissenschaftlichen Datenschutzstandards. Das heißt auch, dass wir deine Daten nur in zusammengefasster, anonymisierter oder pseudonymisierter Form für Forschungszwecke verarbeiten, beispielsweise indem alle identifizierbaren Daten wie dein Name durch andere Angaben ersetzt werden.

Forschung bei Babbel umfasst folgende Zwecke:

2.8. Werbemails

Wenn du dich für unsere Babbel-Dienste registrierst, schicken wir dir Werbemails (Bestandskundenwerbung). Du kannst der werblichen Nutzung deiner Daten jederzeit per E-Mail an privacy@babbel.com / in deinen Kontoeinstellungen deines Babbel Kundenkontos (Zugriff über eine web browser) widersprechen (Erklärung Werbewiderspruch). Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich zudem in jeder Werbemail. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Bewerbung unserer Produkte und Services.

Wir verwenden in unseren Werbemails marktübliche Technologien, mit denen die Interaktionen mit den Empfehlungsmails gemessen werden können (z. B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links). Diese Daten nutzen wir in pseudonymer Form für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und Kundenkommunikation. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in die Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und zudem nicht mit deinen weiteren persönlichen Daten verknüpft. Rechtsgrundlage hierfür ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen über unsere Werbemails möglichst für unsere Kunden relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Wenn du die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschst, kannst du die Werbemails abbestellen oder Grafiken in deinem E-Mail-Programm standardmäßig deaktivieren. Die Daten zu der Interaktion mit unseren Werbemails werden pseudonym zur Verbesserung der Zustellbarkeit und Behebung von technischen Mängeln gespeichert und anschließend vollständig anonymisiert.

2.9. Cookies auf der Babbel-Website

Für einen Teil unserer Babbel-Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies auf unserer Website einsetzen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die durch den Browser auf deinem Gerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf deinen Computer zu laden. Hauptzweck unserer eigenen Cookies ist vielmehr, ein speziell auf dich zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung unserer Services so zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Du kannst jedoch deinen Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn du Cookies ablehnst, können nicht alle unsere Angebote für dich störungsfrei funktionieren.

Wir verwenden eigene Cookies insbesondere

Wir wollen dir dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung unserer Website ermöglichen. Diese Service-Leistungen beruhen auf unseren vorgenannten berechtigten Interessen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zudem verwenden wir auch Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Web-Beacons) von Partnern zu Analyse- und Marketingzwecken. Dies wird in den folgenden Abschnitten genauer beschrieben.

3. Nutzungsanalyse

Wir setzen in den Babbel-Diensten verschiedene Tools zur Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens ein. Die meisten der von uns eingesetzten Tools werden von Dienstleistern bereitgestellt und nutzen Internet-Standardtechnologien (Cookies und vergleichbare Technologien) um die bei der Nutzung der Babbel-Dienste anfallenden Zugriffsdaten zu pseudonymisierten Nutzungsprofilen (d. h. die Nutzungsprofile können gar nicht oder nur mit größerem Aufwand zur Identifizierung benutzt werden) zusammenzufassen und für uns auszuwerten. Dadurch erhalten wir keine personenbezogenen Daten unserer Nutzer, sondern vielmehr nur statistische, anonyme Daten und Reports darüber, wie die Babbel-Dienste im Allgemeinen von unseren Nutzern verwendet werden.

So erfahren wir beispielsweise, welche Inhalte der Babbel-Dienste (Kurse, Funktionen usw.) besonders beliebt sind, zu welchen Zeiten unser Angebot besonders stark genutzt wird, in welcher Reihenfolge die Inhalte typischerweise abgerufen werden, in welchem Ausmaß unsere Nutzer über bestimmte Suchmaschinen und Werbeanzeigen zu uns finden, welche Geräte und Betriebssysteme unsere Nutzer verwenden und aus welchen Ländern, Regionen und Städten auf die Babbel-Dienste zugegriffen wird.

Wenn die Babbel-Dienste mit mobilen Geräten genutzt werden, können wir auch erfahren, welcher Art und Qualität die Internetverbindung unserer Nutzer typischerweise hat (also ob der Zugriff per WLAN oder Mobilfunk erfolgt und wie schnell Daten übertragen werden können). Einige der von uns eingesetzten Dienstleister teilen uns in ihren Berichten teilweise auch eigene demographische Informationen mit. Beispielsweise kann unser Analysedienstleister Google aufgrund seiner eigenen Daten oder Erkenntnisse teilweise wissen oder einschätzen, ob es sich bei einem Nutzer um einen Mann oder eine Frau handelt und welcher Altersgruppe er angehört. Auch diese Informationen erhalten wir natürlich nur in anonymer Form (z. B. erfahren wir, dass der Nutzerkreis eines Babbel-Dienstes zu 43% aus Frauen besteht), du als Person bist hinter diesen Daten also weiterhin nicht erkennbar.

Wir verwenden diese Erkenntnisse, um die Babbel-Dienste kontinuierlich inhaltlich, konzeptionell und technisch zu verbessern und an die typischen Nutzungsgewohnheiten, Interessen, und technischen Ausstattungen unserer Nutzer anzupassen. Beispiele:

Rechtsgrundlage für die Nutzungsanalyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse zur Datenverarbeitung folgt daraus, dass wir die Babbel-Dienste an die Interessen, Bedürfnisse und Gewohnheiten unserer Nutzer anpassen und effektivere Online-Werbung durchführen möchten.

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die von uns für die Nutzungsanalyse eingesetzten Tools. Teilweise findest du dort auch eigene Hinweise der Anbieter dieser Tools, die wir dir in deren Auftrag zur Verfügung stellen. Welche konkreten Tools für die Nutzungsanalyse eingesetzt werden, hängt davon ab, welchen Babbel-Dienst du verwendest:

Du kannst der Nutzungsanalyse anhand deiner pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Wie das geht erfährst du ebenfalls in den oben verlinkten Übersichten. Allgemeine Infos zu deinen Datenschutzrechten findest du außerdem unter Ziffer 8 dieser Datenschutzerklärung.

4. Online-Werbung

Neben unseren allgemeinen Erkenntnissen aus der Nutzungsanalyse (siehe hierzu Ziffer 3) nutzen wir – wie die viele andere Unternehmen auch – die gängigen Tools von anderen Anbietern für die Optimierung unserer Online-Werbung außerhalb der Babbel-Dienste. Mit Optimierung meinen wir, dass wir mit unserer Werbung (z. B. Werbeanzeigen bei Facebook und Twitter, in den Google-Suchergebnissen oder auf anderen Websites, die ihre Werbeplätze über ein Werbenetzwerk zur Verfügung stellen) gezielt möglichst nur solche Personen ansprechen wollen, die tatsächlich an unseren Angeboten interessiert sein könnten („Personalisierung“). So können wir zum einen beispielsweise vermeiden, dass unseren aktiven Babbel-Nutzern auf anderen Seiten Werbeanzeigen für einen kostenloses Testkurs angezeigt wird. Personalisierte Werbung ermöglicht uns aber auch die Anpassung unserer Webeanzeigen an die Interessen von anderen Nutzern, die mit Babbel bisher noch nichts zu tun haben.

Zu diesem Zweck enthalten die Babbel-Dienste ebenso wie die Dienste (insbesondere Websites, Apps) von anderen Unternehmen, die an den gleichen Werbenetzwerken wie wir (z. B. Google-Werbenetzwerk) teilnehmen, spezielle Cookies oder vergleichbare Technologien (z. B. Pixel-Verfahren), die von den jeweiligen Anbietern gesetzt werden und ihnen bei der Verwendung dieser Dienste bestimmte Zugriffsdaten zuleiten. Anhand dieser Daten können die jeweiligen Anbieter ein Nutzungsprofil erstellen um festzustellen, welche Websites und Apps du verwendest und daraus deine Interessen ableiten (deine IP-Adresse wird dabei lediglich aus technischen Gründen übermittelt, aber nicht zur Personalisierung verwendet). Mit diesen Daten kann dir der Betreiber eines Werbenetzwerks dann personalisierte Werbeanzeigen auf allen an sein Werbenetzwerk angeschlossenen Werbeplätzen anzeigen. Wenn du beispielsweise bei Google nach Sprachkursen für Italienisch suchst, kann Google diese Information nutzen, um die auf einer anderen Seite, die ebenfalls an das Google-Werbenetzwerk angeschlossenen ist, unsere Werbung für einen kostenlosen Italienisch-Testkurs anzuzeigen. Und da wir am Facebook-Werbenetzwerk teilnehmen, können wir beispielsweise Facebook damit beauftragen, dass unsere Facebook Ads nur bei Facebook-Mitgliedern angezeigt werden, die im letzten Monat unsere Website besucht haben.

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die von uns für die Online-Werbung eingesetzten Tools. Teilweise findest du dort auch eigene Hinweise der Anbieter dieser Tools, die wir dir in deren Auftrag zur Verfügung stellen. Welche konkreten Tools für die Online-Werbung eingesetzt werden, hängt davon ab, welchen Babbel-Dienst du verwendest:

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den in den Babbel-Diensten jeweils eingesetzten Tools ist deren jeweiliger Anbieter (z. B. Google). Soweit ausnahmsweise etwas anderes gilt, wird das kenntlich gemacht.

Du kannst der Nutzungsanalyse anhand deiner pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Wie das geht erfährst du ebenfalls in den oben verlinkten Übersichten. Allgemeine Infos zu deinen Datenschutzrechten findest du außerdem unter Ziffer 8 dieser Datenschutzerklärung.

5. Social Plugins

Unsere Website nutzt ein Plug-in des Anbieters ShareThis, Inc., 4009 Miranda Avenue, Suite 200, Palo Alto, CA 94304, USA („ShareThis“) mit dem du Inhalte in Social-Media-Plattformen teilen kannst.

Besuchst du eine Seite unseres Webauftritts, in denen ein solches Plug-in eingebunden ist, stellt dein Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von ShareThis sowie zu den unten aufgeführten sozialen Netzwerken her. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, dass du unsere Inhalte über soziale Netzwerke teilst und wir unsere Reichweite dadurch vergrößern.

Damit wird ShareThis darüber informiert, dass dein Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat und speichert zur Identifikation deines Browsers ein Cookie auf deinem Gerät. Diese Information wird von deinem Browser an einen Server von ShareThis in die USA übermittelt und dort gespeichert. ShareThis verwendet die Daten zur Erstellung anonymisierter Nutzerprofile, die als Grundlage für eine interessenbezogene Werbeansprache der Besucher von Internetseiten mit ShareThis-Plugins dient. ShareThis hat sich dem EU-U.S.-Privacy-Shield (einem Zertifizierungsprogramm zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übertragung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU) unterworfenen.

Du kannst der Datenerhebung durch ShareThis für die Zukunft widersprechen, indem du ein sogenanntes Opt-Out-Cookie setzt. Hierzu kannst du in der Datenschutzerklärung von ShareThis die Schaltfläche „Click here to Opt-Out“ anwählen.

Über ShareThis können Datenverbindungen zu sozialen Netzwerken hergestellt werden. Hierbei erhält das soziale Netzwerk die Information, dass du die entsprechende Seite unseres Internetauftritts bzw. Inhalte in einer aufgerufen hast. Bist du bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann dieses den Besuch deinem Konto zuordnen. Wenn du nicht möchtest, dass soziale Netzwerke über unseren Internetauftritt Daten über dich sammeln, musst du dich vor deinem Besuch unseres Internetauftritts bei diesen Netzwerken ausloggen. Doch auch wenn du nicht bei dem Netzwerk angemeldet sind, könnten von Websites mit Social Media-Plug-ins Daten über ein Cookie an soziale Netzwerke gesendet werden. Um dies zu verhindern, kannst du in deinen Browsereinstellungen die Funktion „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen.

Unsere App ermöglicht es es dir, Inhalte unter Verwendung der Standard-Funktionen deines mobilen Gerätes über andere Dienste zu teilen, beispielsweise per E-Mail oder in sozialen Netzwerken, deren Apps du installiert hast. Erst beim tatsächlichen Antippen der Teilen-Funktion werden die Daten an das Betriebssystem deines mobilen Geräts und von diesem dann an die jeweilige App (z. B. Twitter, Facebook, E-Mail-Programm) übergeben. Die weitere Verarbeitung der Daten ergibt sich aus den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Apps.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch soziale Netzwerke sowie deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz deiner Privatsphäre kannst du den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Netzwerke entnehmen:

6. Weitergabe von Daten und Einbindung externer Dienstleister

6.1. Wann werden Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

6.2. Dienstleister

Ein Teil der Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Hostinganbieter, E-Mail-Versandanbieter, IT-Dienstleister für Wartungsarbeiten, Anbieter von CRM-Software, Kommentarfunktionen und Help Desks sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Falls diese Dienstleister deine Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass deine Daten in ein Land mit einem geringeren Datenschutzstandard als er in der Europäischen Union übermittelt werden. Wir stellen in diesen Fällen sicher, dass die betreffenden Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren (etwa durch Abschluss von Standardvertragsklauseln mit dem Dienstleister oder durch Zertifizierung des Dienstleisters nach dem EU-U.S. Privacy Shield). Eine Kopie dieser Garantien kannst du von uns (Ziffer 1) erhalten.

6.3. Zahlungsdienstleiser

Wir setzen Zahlungsdienstleister ein. Je nachdem, welche Zahlungsart du im Bestellprozess auswählst, erheben die von Babbel beauftragten Zahlungsdienstleister die Daten zur Zahlungsabwicklung selbst in eigener Verantwortung (z. B. Bankverbindung oder Kreditkartendaten). Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

6.4. Trustpilot

In unseren Babbel-Diensten hast du die Möglichkeit, uns über den Dienst „Trustpilot“ der Trustpilot A/S, Pilestræde 58, 5, 1112 Kopenhagen, Dänemark zu bewerten. Babbel hat keinen Einfluss auf die Bewertungseinladungen, diese werden von Trustpilot gesteuert. Mitunter versendet aber auch Babbel selbst an Kunden Einladungen zur freiwilligen Teilnahme. Für die Abgabe einer Bewertung bzw. die Erfassung eines Kundenfeedbacks ist die Anlage eines Nutzerprofiles bei Trustpilot erforderlich. Sofern der Link in der Babbel Einladungsemail verwendet wird, um im Dienst Trustpilot eine Bewertung abzugeben, werden die erforderlichen Daten – soweit Babbel bekannt - nach Betätigen des links an Trustpilot transferiert und in das Registrierungsformular von Trustpilot vorbereitend eingetragen, um das Bewertungserlebnis so einfach wie möglich zu gestalten. Neben einer Bewertung für das einladende Unternehmen können dann auch Bewertungen für jedes beliebige Unternehmen auf dem Bewertungsportal von Trustpilot erfasst werden. Bei Teilnahme an diesem Feedback System wird deine Bewertung bei Babbel, sowie den Websites von Trustpilot veröffentlicht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, unsere Dienste fortlaufend zu verbessern. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung von Trustpilot.

7. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit dir enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt. Auch danach müssen wir deine Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

8. Deine Rechte

Dir steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung deine personenbezogenen Daten durch uns zu. Wir werden dir in diesem Zusammenhang die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über deine Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, hast du das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Du kannst außerdem die Löschung deiner Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Du kannst die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von deiner Seite angezweifelt wird. Dir steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir dir auf Wunsch eine digitale Kopie der von dir bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Zudem hast du das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, sofern diese auf unseren berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO beruht. In Werbemails findet du überdies stets einen Abmeldelink. Um deine hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, kannst du dich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Du hast auch das Recht dich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Du kannst dich auch an die Datenschutzbehörde an deinem Wohnort innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums wenden, die dein Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Ggf. erteilte Einwilligungen für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Das Recht auf Widerruf kann durch die unter Ziffer 1 sowie die im Impressum genannten Kontaktmöglichkeiten geltend gemacht werden.

Stand: 25.05.2018